Copa Maresme 2019 Tag 1

Der erste Tag des Copa Maresme 2019 begann heute um 10 Uhr mit dem Einmarsch der 168 teilnehmenden Mannschaften aus 12 Nationen, darunter so exotische Länder wie der Oman oder Guadeloupe. Unter den 168 Teams sind auch 5 Teams des FC Neukirchen-Vluyn der A bis C-Jugend.

Nach der tollen Eröffnung wurde der C2 des FC NV die Ehre zuteil, das offizielle Eröffnungsspiel gegen den SSV Ettlingen 1 vor ca. 1000 Zuschauern!! zu bestreiten. Obwohl der Gegner durchweg größer und älter war, konnte der FC 1:0 in Führung gehen. Der Gegner kam immer stärker auf und verdient zum Ausgleich. Den Siegtreffer des SSV Ettlingen verhinderte der FC Torwart Dmitrijs Panteleicuks, in dem er einen Elfmeter halten konnte. So ging das Spiel mit einem Unentschieden zu Ende. Ein guter Auftakt für die C2 und den FC insgesamt. Direkt im Anschluss machte die C1 mit Ihrem Gegner SSV Ettlingen 3 kurzen Prozess und gewann 6:0. Held des Spiel und Mann des 1. Tages war Ole Restau, eigentlich einer der Torhüter des Teams. Er schaffte einen lupenreinen Hattrick und wurde von den begeisternden FC Fans mit lauten Ole,Ole Rufen schon während und auch nach dem Spiel begeistert gefeiert.

Die B2 hat leider Pech mit der Gruppeneinteilung. Sie musste zwei Niederlagen gegen wirklich bärenstarke Mannschaften einstecken, zeigte dabei aber großen Kampfgeist.

Das letzte Spiel an Tag 1 war der B1 vorbehalten. Das Team gewann klar und ungefährdet 5:0 und hofft dadurch auf ein Weiterkommen in die nächste Runde.

Morgen geht es weiter mit Tag 2, an dem auch die A-Jugend ins Geschehen eingreift.

Erfolgreicher letzter Abend am Jahnplatz

24. Spieltag – Donnerstag: FC Neukirchen-Vluyn 09/21 II – MSV Moers II 5:2

Abstiegskampf pur unter Flutlicht am TuS-Stadium an der Sittermannstraße.
Die 2. Mannschaft des FC NV hatte sich nach den unglücklichen Spielen in den Vorwochen einiges gegen die 2. Mannschaft des MSV Moers vorgenommen. Aufgrund der Möglichkeit bei einem Sieg den Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf 12 Punkte gegenüber den direkten Konkurrenten auszubauen, war von Beginn an klar, dass an diesem Abend nur ein Sieg zählt. Nach gegenseitigen Abtasten wurde René Krause auf dem Weg zur Grundlinie hart von der Seite attackiert. Den berechtigten Freistoß brachte Andreas Remling scharf in den 16-er, wo Christoph Smieszkol bereits wartete und eiskalt mit dem Kopf in der 10. Spielminute verwandelte.
Direkt nach dem Anstoß setzte die Mannschaft des FC NV die Gegner unter Druck und wurde nach einem Fehlpass für den Einsatz belohnt. Denis Schröder kam gefährlich nah am Tor an den Ball, drückte mit einem starken Körpereinsatz den Gegner bei Seite und verwandelte entschlossen. Mit dem 2:0 nach 11 Minuten war aber nicht genug. Die Jungs vom FC NV wollten einfach nach den letzten Wochen Wiedergutmachung und Spaß.
Nils Behnke verlagerte das Spiel nach links außen auf Andreas Remling, dessen Gegenspieler den Ball ins Aus schauen wollte. Der in den letzten Wochen vorbildliche Andreas setzte aber nach, hielt den Ball im Spiel und rannte wie gestochen in Richtung des Kastens der Moerser. Dem rausstürmenden Torhüter ließ er keinerlei Chance.
Kurz vor der Halbzeit setzte Sercan Kirca nach starken Aussenrisspass von Denis Schröder das 4:0 drauf. Vermeintlich die Entscheidung. Bei dem Zuspiel von Schröder wäre übrigens selbst Quaresma selbst begeistert.
Nach der Halbzeit wurde vom FC stark nachgelassen und die Moerser verkürzten auf 4:2. Nach einem Antritt von Andreas Remling und Zuspiel auf Denis Schröder, erhöhte der Zweitgenannte auf 5:2 und damit zum Endergebnis. Martin Pletz scheitere noch mit einem Schlenzer am Moerser Torwart und konnte seine starke Leistung an seinem Geburtstag leider nicht mit einem Tor belohnen. In den letzten Minuten feierte Flankengott Norman Kolarz nach überstandener Verletzung noch sein Comeback und hatte das 6:2 eigentlich auf dem Fuß.

Bei noch 5 ausstehenden Spielen steht der FC 12 Punkte über dem Strich und darf vermutlich schon für die kommende Saison in der B Liga planen. Die Truppe ist einfach unabsteigbar. Der Verein sollte Shirts mit der Aufschrift #unabsteigbar verkaufen.

Ein Kompliment auch an den Schiedsrichter der keine Unruhe in einem Spiel wichtiger Bedeutung aufkommen ließ. Auch ein Kompliment an den unterlegenen aber fairen Gegner.
Ein gelungener Abend im letzten Spiel am TuS-Stadium.

Spieler des Spiels: ganz klar Dennis Daron

U13 Mädchen

Unsere U13-Mädchenmannschaft spielt am Freitag, den 05.04.2019 um 18.30 Uhr im Viertelfinale des Niederrheinpokal auf heimischer Anlage an der Sittermannstr.28 in Vluyn gegen das Team des TSV Gruiten.

Gruiten liegt an der A46 zwischen Hilden und Wuppertal. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe sein, wobei wir hoffen, dass das Pendel in unsere Richtung ausschlägt.

Wenn der Wettergott mitspielt, würden wir uns über etliche Zuschauer sehr freuen. Die FC Mädels sind heiß wie Frittenfett und wollen dieses Spiel unbedingt für sich entscheiden und ins Halbfinale einziehen.

Dies wäre in der jungen Geschichte des neuen Fusionsvereins der 1.Höhepunkt. Sind wir mal gespannt und hoffen auf ein schönes und faires Spiel!